July 22, 2022

Einführung in das B2B Marketing mit LinkedIn Ads

Author Profile Picture
Marvin Tekautschitz
Partner @ Demandbay
LinkedIn Marketing Grafik
Quelle: LinkedIn

Einführung: Was ist LinkedIn-Werbung und warum sollten Sie sich darum kümmern?

LinkedIn ist die weltweit größte berufliche Social-Media-Plattform. Mit über 575 Millionen Mitglieder in über 200 Ländern und Territorien und ist es das größte professionelle Social Media Netzwerk im B2B Bereich.

Social-Media-Marketing ist eine Form des digitalen Marketings, mit der Unternehmen bestehende und neue Zielgruppen erreichen können. Es kann verwendet werden, um Produkte, Dienstleistungen oder sogar Jobs zu bewerben.

Das Ganze erfolgt über den Kampagnen Manager, der sowohl kleinen als auch großen Unternehmen zugänglich ist. LinkedIn Werbung ist eine der beliebtesten Werbemöglichkeiten für Unternehmen im Performance-Marketing.

LinkedIn Kampagnen Manager Kampagnen Dashboard

Diese Form der Werbung hat mehrere Vorteile, wie:

  • Erreichen Sie Zielgruppen und einzelne Mitglieder
  • Bereitstellung einer Lösung für Unternehmen mit begrenztem Budget: Interagieren Sie mit Zielgruppen, die an den Produkten und Leistungen des Unternehmens interessiert ist
  • Erhöhte Sichtbarkeit und Markenbekanntheit für Unternehmen in einem sozialen Netzwerk

5 wichtige Kampagnen-Metriken für den Erfolg von Ihren Anzeigen

LinkedIn Ads KPI Dashboard

Es gibt eine Reihe von Metriken und Zielen, die Werbetreibende verwenden können, um den Erfolg ihrer Ads Kampagnen zu messen. Dazu gehören Impressionen, Klicks, Interaktionsraten und Konversionsraten.

  • Impressionen: Dies ist die Gesamthäufigkeit, mit der Ihre Werbung im Feed angezeigt wurde.
  • Klicks: Dies ist die Gesamtzahl der Klicks auf Ihre Anzeige.
  • Engagement-Rate: Dies ist der Prozentsatz der Impressionen, die zu einem Click-through geführt haben.
  • Conversion-Rate: Dies ist der Prozentsatz der Klicks, die zu Conversions oder Verkäufen für eine Kampagne geführt haben.

Der Zweck von solchen Kampagnen besteht darin, das Bewusstsein und den Traffic auf eine Website oder ein Unternehmen zu lenken. Der Erfolg Ihrer Kampagne kann an der Quantität, Qualität und dem Engagement ihrer Impressionen sowie an den Klickraten gemessen werden.

laptop computer on glass-top table

LinkedIn Ads sind eine großartige Möglichkeit, die Bekanntheit Ihres Unternehmens zu steigern. Die Plattform hat über 500 Millionen Mitglieder und ist die meistgenutzte App von Entscheidern im B2B weltweit. Der Erfolg Ihrer Kampagne kann von der Quantität, Qualität und Relevanz Ihrer Anzeige abhängen.

LinkedIn Ads Tipps für erfolgreiche Kampagnen

blue and white letter linkedin logo

LinkedIn Werbung ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Zielgruppe zu erreichen und neue Vertriebskontakte zu erzeugen. Die Werbung ist einfach einzurichten und erfordert keine Grafikdesign-Erfahrung. Es gibt ein paar Tipps, die Sie beim Erstellen einer Werbekampagne auf LinkedIn beachten sollten. Diese beinhalten:

  • Targeting der richtigen Zielgruppe: Targeting ist der Schlüssel für erfolgreiche LinkedIn Ads. Sie möchten sicherstellen, dass Sie Zielgruppen ansprechen, die wahrscheinlich an Ihrem Produkt oder Ihrer Leistung interessiert sind, und dass Sie kein Geld verschwenden, indem Sie Zielgruppen ansprechen, die nicht in neue Kontakte umgewandelt werden. Verwenden Sie dazu die erweiterte Suchfunktion von LinkedIn, mit der Sie nach Branche, Berufsbezeichnung, Unternehmensgröße, Dienstalter, Standort und in Ihrem Profil verwendeten Schlüsselwörtern filtern können, um Ihre Zielgruppe zu definieren.
  • Optimierung Ihrer Anzeigen: Optimierung Ihrer Anzeigen bedeutet Erstellung eines Call-to-Action. Verwenden Sie dazu am besten die Schaltfläche „Kontakt“, über die Sie Kontaktdaten Ihrer Zielgruppe erhalten können. Testen Sie dabei über den Kampagnen Manager gezielt unterschiedliche Kombinationen von Anzeigen, Zielgruppen, Targeting und Beiträgen.
  • Verwaltung Ihres Budgets: LinkedIn Ads erfordern ein Werbebudget, um eine Kampagne durchzuführen. Um Ihr Werbebudget zu verwalten, erstellen und verfolgen Sie Ausgaben auf dem Dashboard Ihres Kontos oder bezahlen Sie für Anzeigen auf Klickbasis.

6 Tipps für die Erstellung von erfolgreichem Sponsored Content und eines Designs, das auffällt und Conversions fördert

person using black tablet computer

1. Machen Sie die Überschriften der Ads einprägsam und relevant

2. Verwenden Sie den ersten Satz Ihrer Anzeigen, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen

3. Verwenden Sie Zahlen, um ein Gefühl der Dringlichkeit zu vermitteln

4. Halten Sie es kurz und prägnant

5. Fügen Sie eine CTA-Schaltfläche für eine Aktion hinzu, die dem Ziel Ihres Ads entspricht.

6. Stellen Sie sicher, dass Sie ein gutes visuelles Design haben, damit Leads beim scrollen durch den Feed auf die Ads der Kampagne aufmerksam werden.

So entwickeln Sie performante Anzeigenformate für Sponsored Content

Bei der Erstellung von Sponsored Content gibt es einige wichtige Dinge zu beachten, wenn Sie Ihre Markenbekanntheit im Feed verbessern wollen.

Wählen Sie zunächst ein Bild, das ins Auge sticht und für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung relevant ist. Das Bild sollte von hoher Qualität sein und nach Möglichkeit professionell bearbeitet werden.

Als Nächstes sollten Sie eine kurze, einprägsame Überschrift wählen, die genau beschreibt, wofür die Anzeige wirbt und das Conversion Ziel (z. B. ein Erstgespräch) eindeutig darstellt.

Und schließlich sollten Sie eine Handlungsaufforderung wie „Mehr erfahren" oder „Jetzt einkaufen" hinzufügen, um die Erfüllung des Conversionziel möglichst einfach für den Nutzer zu machen.

Sie diese Tipps befolgen, können Sie effizienten Sponsored Content erstellen, der sowohl effektiv als auch ansprechend ist.

4 entscheidende Schritte zu einer erfolgreichen Social-Media-Marketing-Kampagne mit LinkedIn Ads

woman placing sticky notes on wall

LinkedIn Ads sind der ideale Kanal, um Ihre B2B-Zielgruppe zu erreichen. Jedoch muss man initial viele unterschiedliche Werbeanzeigen und Anzeigenformate testen, bis man die Lead-Generierung innerhalb Ihrer Zielgruppe optimal aufgestellt hat.

Das Grundkonzept ist jedoch relativ einfach und man kann schnell mit dem B2B Marketing mit LinkedIn Ads anfangen. Die 4 Schritte einer jeden LinkedIn Ads Marketingstrategie:

1) Definieren Sie Ihre Zielgruppe: Der erste Schritt jeder Marketingkampagne ist die Definition der Zielgruppe. Wen möchten Sie erreichen? Wer sind Ihre potenziellen Kunden? Was sind ihre Interessen, Bedürfnisse und Wünsche? Wie erreicht man sie am besten?

2) Erstellen Sie Inhalte, die ankommen: Wenn Sie wissen, wer Ihre Zielgruppen sind, ist es an der Zeit, Inhalte zu erstellen, die bei ihnen ankommen. Sie benötigen Inhalte, die sie dazu bringen, bei Ihnen zu kaufen oder sie in ihrem LinkedIn-Feed mit ihren Kontakten zu teilen.

3) Bauen Sie Ihre Zielgruppe auf: Wenn Sie die Inhalte erstellt haben, die bei Ihrer Zielgruppe Anklang finden, ist es an der Zeit, eine größere Zielgruppe aufzubauen. Beim Content-Marketing geht es darum, die richtige Person für Ihre Inhalte zu finden und sie zu erreichen. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, Inhalte speziell für sie zu erstellen.

4) Wiederholen Sie den Vorgang: Während Sie weiter bauen Ihr Publikum, sollten Sie auch weiterhin Inhalte erstellen. Dies verbessert Ihre Chancen, die Menschen zu erreichen, die an dem, was erstellt wird, interessiert sind, und hilft Ihnen, ein loyales Publikum zu schaffen.

LinkedIn Ads Übersicht – Unterschiedliche Anzeigenformate für das B2B Marketing von Unternehmen

LinkedIn Bidding Interface

LinkedIn Anzeigen unterscheiden sich stark von anderen Social-Media-Plattformen. Sie haben die Form von gesponserten Beiträgen, die erstellt werden können, um die Lead Gen im B2B Bereich zu unterstützen. Dabei gibt es die Möglichkeit, die Kampagnen mit unterschiedlichen Formaten zu befüllen.

Folgende Arten von Werbeanzeigen und Kampagnen sind bei LinkedIn grundsätzlich über den Kampagnen Manager ausspielbar:

LinkedIn Sponsored Content

Von LinkedIn gesponserte Inhalte sind eine Möglichkeit für Unternehmen, auf LinkedIn zu werben. Diese Art der Werbung kann in Form eines Artikels oder Videos erfolgen, das auf der LinkedIn Seite des Unternehmens veröffentlicht wird.

Das Unternehmen bezahlt LinkedIn für die Veröffentlichung dieser Inhalte und sie erscheinen in den Newsfeeds der Mitglieder, die der Seite des Unternehmens folgen oder können auch direkt in den Feed Ihrer Zielgruppen ausgespielt werden.

Dabei können native Inhalte (solche, die nicht von der Social-Media-Plattform weglenken) oder auch sogenannte „Off-Page Inhalte“ als Anzeige verwendet werden. Dabei werden die Mitglieder dazu ermutigt, sich z. B. auf eine Landing-Page durchzuklicken.

LinkedIn Carousel Ads

LinkedIn Carousel Ad

Quelle: https://business.linkedin.com/de-de/marketing-solutions/native-advertising/carousel-ads

LinkedIn Carousel Ads sind eine neue Art von Anzeigenformat, mit denen Sie bis zu vier Bilder in einer einzigen Anzeige anzeigen können. Sie können zur Lead-Generierung, Präsentation von Produkten oder Dienstleistungen und mehr verwendet werden.

Dieses Anzeigenformat eignet sich ideal, um ihre Zielgruppe direkt innerhalb des Feeds mit Inhalten zu Ihren Leistungen zu versorgen, auch wenn diese sich eventuell nicht bis zum beworbenen Artikel durchklicken.

Da der Fokus hier auf dem Bild liegt, lässt sich das Thema schon mal einfach verdaulich Ihrer Zielgruppe präsentieren. Auch wenn hier kein Klick generiert wird, entstehen trotzdem positive Effekte für die Brand Awareness innerhalb der Zielgruppe.

LinkedIn Video Ads

LinkedIn Video Ad Beispiel von LinkedIn

Quelle: https://business.linkedin.com/de-de/marketing-solutions/success/ads-guide/video-ads

Um im Feed Ihrer Zielgruppe aufzufallen, empfiehlt es sich, auf unterschiedliche kreative Anzeigenformate zurückzugreifen.

Ein beliebtes Format, dahin gehend, sind LinkedIn Video Ads. Video ist einfach wichtiger Teil im B2B Marketing Mix und sollten grundsätzlich einen Teil der Strategie zur Leadgenerierung sein.

Video Ads sind relativ schnell erklärt – Sie produzieren ein Video, um Ihre Leistungen, Produkte, oder Mehrwerte zu präsentieren. Die Video-Ads werden dann direkt im Feed ihrer definierten Zielgruppe ausgespielt.

Über den Kampagnen Manager können Sie dann direkt nachvollziehen, wie gut die Anzeige läuft. Sie können nicht nur Impressions und Klicks nachvollziehen, sondern auch welche Teile des Videos die Zielgruppe tatsächlich geschaut hat.

Video Ad Performance Report bei LinkedIn

Quelle: Demandbay

LinkedIn Single Image Ads

LinkedIn Single Image Ad Beispiel

Source: https://business.linkedin.com/de-de/marketing-solutions/success/ads-guide/single-image-ads

Die Single Image Ads von LinkedIn stellen den Klassiker unter den Anzeigenformaten dar und ist den meisten Mitgliedern von Werbeplattformen bekannt.

Diese Anzeigen bestehen meistens nur aus einem einzigen Bild im 1:1 oder 16:9 Format und soll die Zielgruppe meistens auf eine externe Webseite oder Angebot leiten.

Single Image Ads sind ideal als Einstiegsformat für die meisten Neueinsteiger in LinkedIn Ads. Sie sind leicht zu erstellen und können genutzt werden, um die einzelne Bausteine der Ads zu vertesten.

Dazu gehören Aspekte wie die Textbeschreibung, die Überschrift oder der CTA der Ads. Dabei ist besonders die Klickrate der Anzeige bedeutend für die Auswertung der Anzeigen-Performance im LinkedIn Feed.

LinkedIn Message Ads

LinkedIn Message Ads Beispiel

Source: https://business.linkedin.com/de-de/marketing-solutions/success/ads-guide/message-ads

LinkedIn Message Ads sind ein neues Anzeigenformat, das LinkedIn kürzlich zu seiner Werbeplattform hinzugefügt hat. Sie ermöglichen Werbetreibenden, ihre Zielgruppen mit einer personalisierten Eins-zu-eins-Nachricht zu erreichen.

Diese Message Ads erscheinen dann direkt ganz oben im LinkedIn Postfach ihrer Zielgruppe, unter dem Pseudonym Ihres Unternehmens. Dabei haben diese Anzeigen zudem die Möglichkeit, einen CTA direkt in der LinkedIn Inbox des Empfängers zu platzieren. Beispielweise um eine Demo oder einen Termin zu vereinbaren.

Message Ads sind ideal, um Ihrer Zielgruppe direkte Infos über neue Angebote, Produkte oder Inhalte zukommen zu lassen, ohne hoffen zu müssen, dass diese im Feed wahrgenommen werden.

Besonders im Retargeting sind LinkedIn Message Ads ein super Instrument für die Lead Gen.

LinkedIn Conversation Ads

Beispiel LinkedIn Conversation Ads

Quelle: https://business.linkedin.com/de-de/marketing-solutions/success/ads-guide/conversation-ads

Während es LinkedIn Anzeigen schon seit einiger Zeit gibt, sind LinkedIn-Konversationsanzeigen eine relativ neue Ergänzung. Was sind sie also und wie unterscheiden sie sich von LinkedIn Nachrichtenanzeigen?

Einfach ausgedrückt, sollen die Ads ein Gespräch mit der Person beginnen, die die Anzeige betrachtet. Dies geschieht durch einen CTA, der den Betrachter dazu auffordert, eine Nachricht zu senden.

Im Gegensatz dazu sind LinkedIn Message Ads darauf ausgelegt, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu bewerben und den Betrachter zu ermutigen, den Werbetreibenden zu kontaktieren.

Ein wesentlicher Vorteil von LinkedIn-Konversationsanzeigen für Unternehmen ist, dass sie zur Lead-Generierung verwendet werden können.

Wenn Sie etwa ein Immobilienmakler sind, können Sie eine LinkedIn Konversationsanzeige verwenden, um ein Gespräch mit jemandem zu beginnen, der am Kauf eines Hauses interessiert ist.

Sie können nämlich spezifische Informationen über Ihre Dienstleistungen in die Anzeige einfügen, was zu einer gezielteren Verbindung führen kann.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass LinkedIn Conversation Ads eine großartige Möglichkeit sind, ein Gespräch zu beginnen und Kontakte zu generieren.

Wenn Sie darüber nachdenken, LinkedIn Ads zu nutzen, dann sind Conversation Ads auf jeden Fall eine Überlegung wert.

LinkedIn Lead Gen Forms

LinedIn Lead Form Beispiel

Quelle: https://business.linkedin.com/de-de/marketing-solutions/success/ads-guide/lead-gen-forms

Neben den oben schon aufgeführten Anzeigenformaten gibt es eine weitere besondere Variante – die Lead Gen Forms.

Die Formulare sind mit Ihrem Profil verknüpft und ermöglichen es Ihnen, Informationen von Nutzern zu sammeln, die auf Ihre Anzeige klicken, ohne dass diese die Plattform verlassen müssen.

Diese Informationen können Name, E-Mail, Telefonnummer und andere Kontaktinformationen umfassen. Sie können diese Informationen dann nutzen, um Leads weiterzuverfolgen und sie in Kunden zu verwandeln.

Das Besondere an dieser Art von Ads? Die Formulare werden nicht allein ausgespielt, sondern mit anderen Anzeigenformaten kombiniert, z. B. mit gesponserten Inhalten oder Inmail-Anzeigen.

Dies erlaubt Ihnen, eine umfassendere Marketingkampagne zu erstellen, die ein größeres Publikum erreichen kann.

Richtig eingesetzt, sind Lead-Gen-Formulare ein unglaublich leistungsfähiges Instrument, um neue Leads zu generieren und Ihr Geschäft auszubauen.

Zusammenfassung: Social Media Ads als effektives Tool für das B2B Marketing

LinkedIn Ads sind ein leistungsstarkes Tool im B2B Marketing für Unternehmen, die neue Zielgruppen und Kunden erreichen möchten.

Sprechen Sie durch spitzes Targeting Ihre Zielgruppe mit Laserpräzision an und stellen Sie sicher, dass Ihre Botschaft die richtigen Leute erreicht.

Außerdem bietet der Kampagnen Manager umfangreiche Daten und Analysen, mit deren Hilfe Sie Ihre Ergebnisse verfolgen und Ihre Kampagnen und Ihr Targeting optimieren können, um Ihr Ziel zu erreichen.

Insgesamt ist LinkedIn Ads ein unverzichtbares Tool für jedes B2B-Unternehmen, das seine Lead-Generierung verbessern möchte.

Starten Sie noch heute Ihre Reise mit LinkedIn Ads

welcome to Linkedin on glass door

Nun sind sie mit den fundamentalen Aspekten von LinkedIn Ads vertraut. Jedoch reicht das bei Weitem noch nicht, um erfolgreich auf der Plattform zu werben. Es gibt viele Fehler, die man initial machen kann, die teuer sein können.

Demandbay ist als Agentur Experte für das Marketing auf dem sozialen B2B Netzwerk.

Nehmen Sie noch heute mit uns Kontakt auf, um den optimalen Startpunkte für Ihre Reise auf LinkedIn zielführend zu gestalten.

Call to Action zum Erstgespräch mit Demandbay

Weitere Inhalte

In unserer Bibliothek haben wir noch reichlich weitere einführende Inhalte zum Entdecken.

Check out our content hub

We regularly post about strategies, best practices and all things growth related